Sonntag, 3. August 2014

Blaubeerkuchen im Glas

Hallo zusammen,

so ist das - im letzten Post habe ich angekündigt, dass hier weniger los sein wird und jetzt habe ich doch schon wieder ein Rezept für euch. Diese famosen Blaubeerkuchen im Glas muss ich euch aber auch auf jeden Fall zeigen. Sie eignen sich prima als kleines Mitbringsel, als Aufmunterung, als Mutmacher, als nette Geste und einfach so. Wer freut sich nicht über einen kleinen süßen Kuchen? 



Blaubeerkuchen im Glas

(nach diesem Rezept)
Für etwa sechs Weckgläser - je nach Größe

200 g weiche Butter
150 g Zucker
1 EL Zitronensaft
4 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g Speisestärke
150 g Blaubeeren (TK oder frisch)

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Butter, Zucker und Zitronensaft cremig rühren und die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke dazugeben und verrühren, bis ein homogener Teig entsteht. Die Blaubeeren unterheben.
Den Teig etwa 1/3 hoch in die sehr sauberen Gläser füllen und (je nach Größe der Gläser) etwa 30 Minuten backen. (Die Stäbchenprobe hilft weiter.) Die Deckel und (wenn der Kuchen länger halten soll) die Einmachringe mit kochendem Wasser übergießen und die Gläser direkt nach dem Herausnehmen mit Klammern verschließen. Auskühlen lassen. (Vorsicht, die Gläser sind heiß!)


Ein hübsches Band drumherum, vielleicht einen kleinen Löffel - perfekt als kleines Geschenk! Schmeckt noch nach ein paar Tagen frisch. Besonders gut auch, wenn man ihn noch mal kurz im Ofen aufbackt.



Alles Liebe und frohes Verschenken!
Eure Assata

Kommentare:

  1. Sehr lecker und sieht besonder schön aus, tolles Mitbringsel=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wieder eine Augenweide, wow. Irgendwann hab ich dann auch Platz für so schöne Gläschen und kann das dann auch nachmachen :). Bis es soweit ist, bewundere ich deine Kostbarkeiten im Glas :)
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja toll aus! Ein super Mitbringsel, gefällt mir sehr :)
    Das ist also wieder mal ein Rezept für meine "will ich gern irgendwann mal machen"-Liste ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich endlich meine neue Küche habe, mache ich die ganz bestimmt!!! Danke für die Anregung!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab es am Wochenende ausprobiert und es ist ein wunderbares einfaches Rezept und schmeckt köstlich :)

    AntwortenLöschen
  6. Eine Frage, warum muss man die Gläser gleich nach dem herausnehmen mit dem Deckel zumachen?

    PS. Schaut wirklich super aus (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mariana, danke für deinen Kommentar! Wenn man sie gleich nach dem Herausnehmen verschließt und die Gläser, Deckel und Gummiringe vorher mit heißem Wasser sterilisiert, halten die Kuchen im Glas länger. Wenn man sie nicht so lange aufheben möchte, ist das nicht so wichtig ;)

      Löschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)