Sonntag, 29. Juni 2014

Erdbeer-Streußel-Muffins (aber eigentlich geht es um meine neue Muffinform)

Hallo ihr Lieben,

ist es ein bisschen bescheuert, Muffins nur deshalb zu backen, damit man seine neue Muffinform zeigen kann? Naja, das habe ich jedenfalls gemacht. Diese Muffinform und ich, wir haben aber auch eine tolle gemeinsame Geschichte, seit ich sie bei Jeanny zum ersten Mal gesehen - und mich verliebt habe! Aber keine Sorge, es kam dann auch noch meine Familie zu Besuch, die haben sich über die fruchtigen Erdbeer-Streußel-Muffins sehr gefreut. Ich hab natürlich nicht verraten, dass ich die Muffins überhaupt nicht wegen ihnen gebacken habe. ;-)

Hier ist unsere Geschichte:

Nachdem Jeannys Bild mich verzaubert hatte, bin ich gleich auf die Homepage von Anthropologie gegangen und habe die Muffinform gesucht. Da war ich aber anscheinend nicht die einzige, denn sie war ausverkauft! Und blieb auch ausverkauft. Google brachte mir keine andere Lösung und so wurde ich erstmal enttäuscht. Für unseren USA-Trip hatte ich mir dann fest vorgenommen, in allen Anthropologie-Läden vor Ort nach der hübschen Form zu suchen. Gesagt, getan - aber in allen NYCity-Fillialen war sie auch ausverkauft!


Langsam hatte ich mich damit abgefunden, dass die Liebe zu dieser Muffinform aus Porzellan wohl eine unerfüllte bleiben würde. Als wir dann mit meiner Freundin durch Chicago schlenderten, sah ich dort noch einen Anthropologie-Laden und konnte natürlich nicht einfach dran vorbeilaufen. Also rein: "I'm looking for a muffin pan with tiny hearts?". Die Verkäuferin wusste gleich, welche ich meinte und dass sie wahrscheinlich auch ausverkauft sei. Aber sie meinte, es wäre möglich eine zu bestellen. Gemeinsam mit meiner Freundin machten wir dann aus, dass sie ihre Adresse angeben und mir die Muffinform dann nach Deutschland schicken würde - etwas teuer und umständlich, aber gut! Aber dann: fragte die Verkäuferin nochmal im Lager nach und in der hintersten Ecke fanden sie die allerletzte Muffinform für mich! Und sie war 50 % reduziert! Was ein Happy End. So konnte ich sie also nach vielen Monaten endlich glücklich mit nach Hause nehmen. Ist sie nicht wunderschön?!


So, falls sich nach dieser spannenden Geschichte noch jemand für das Muffinrezept interessiert - hier ist es:

250 g Erdbeeren, in kleinen Stücken
2 Eier
75 g Zucker
200 ml Milch
100 g Sonnenblumenöl
1 Prise Salz
1 Packung Vanillezucker
250 g Mehl
1 TL Backpulver

Streußel: 70 g Mehl, 35 g Zucker, 35 g kalte Butter

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eier mit Zucker, Milch, Öl, Salz und Vanillezucker verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter den Teig mischen. Die Masse in die Förmchen füllen und die Erdbeerstücke darauf verteilen. Für die Streußel Mehl, Zucker und Butter verkneten und dann über die Muffins streuen. Etwa 25 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

Diese Muffins sind keine von der superfluffigen, sehr süßen Sorte! Sie sind eher fest, durch die Erdbeeren aber schön fruchtig und saftig.


Habt ihr auch ein Küchen"utensil", das euch durch seine bloße Schönheit verzaubert? :-) Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag!

Eure Assata
 

Kommentare:

  1. MEI jetzt gfrei mi aber das doch no klappt hot..
    de schaut aber ah wirklich oberscheeeen aus,,,,
    und de MUFFINS;;; uiiiiiii do nemm i scho beim anschaun
    zuaaaa.. aber des is wuarscht solangs schmeckt,,, gelle
    HOBS no fein,,,, bussale aus TIROL.. bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön sogar! ich bin ein ganz kleines bisschen neidisch, ich gebs zu :)

    AntwortenLöschen
  3. Die ist sooo sooo zauberhaft! Ach wie schade, dass sie ausverkauft ist. Aber dann bleib ich noch eine Weile hier und lese noch einmal das Rezept, die Muffins klingen nämlich ganz genauso gut. ;)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hach... Ich bin so neidisch auf die Form ... *seufz* Ich kann die Backformliebe vollkommen verstehen!
    Bei mir gibt es allerdings auch ein paar Utensilien auf die ich nie mehr verzichten mag! :D

    AntwortenLöschen
  5. Die Form ist wirklich toll und deine Muffins sehen auch super aus. Ich habe eine Schwäche für Riess Emaille, ich kann dich daher vollkommen verstehen ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)