Sonntag, 9. Februar 2014

(Valentinstags-) Frühstück mit Herzscones

Hallo ihr Lieben,

Danke danke danke für all eure Kommentare zum letzten Post - ich war ein bisschen überwältigt. Und ganz in diesem Sinne möchte ich euch heute noch eine kleine herzige Idee zeigen. Wie ihr vielleicht wisst, liebe ich frühstücken. Es gibt doch nichts Schöneres, als auszuschlafen und sich dann ein ausführliches Frühstück zu gönnen - inklusive Saft, Selbstgebackenem und frischen Früchten. Und ich liebe es, dem Lieblingsfreund ein tolles Frühstück zu richten, während er noch ein bisschen weiterschläft.



Und Scones liebe ich übrigens auch! Sie schmecken einfach wunderbar mit Butter und Marmelade und sind eine wilkommene Abwechslung zum normalen Brötchen. Warum also nicht das leckere Gebäck in Herzform backen - so wird daraus ein kleiner, liebevoller Gruß am Frühstückstisch. Könnte man ja auch ganz prima in die Vesperdose schmuggeln!


Für 6 Stück (nach einem Rezept von der wunderbaren Clara)

250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
65 g Butter
1 Ei
125 g Vollmilchjoghurt

1 Eigelb
1 EL Schlagsahne/Milch zum Bestreichen

Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel mit der Butter (in Flöckchen) verkneten. Das Ei und den Joghurt verrühren und dazugeben - mit den Händen oder den Knethaken des Rührgeräts kurz kneten, bis alles gerade vermischt ist. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.Auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3-4 cm dick ausrollen und mit einer großen Ausstechform Herzen ausstechen (oder eine beliebige andere Form!). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Sahne und Eigelb verrühren und die Scones damit bestreichen. Etwa 15 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.


Wenn man von der Butter eine Scheibe abschneidet, kann man auch daraus wunderbar ein Herz ausstechen - hach :-). Was sind eure Ideen für ein liebevolles (herziges) Frühstück? Ich bin gespannt!




Alles Liebe,

eure Assata



Kommentare:

  1. Ohh das Frühstück am Wochenende ist für mich auch ganz wichtig... Und dann auch noch mit Herzchenscones - perfekt. Da mein Mann und ich unter der Woche nicht zusammen frühstücken, wird es am Valentinstag kein besonderes Frühstück geben (ich mag den Tag auch nicht so besonders wegen Kommerz und so), aber am kommenden Wochenende mache ich es uns schön. Das muss gar nicht aufwändig sein: eine Kerze, lecker, Milchkaffee, Spiegelei (hihi, da hab ich eine Herzform für) und ein frisches Croissant. Fertig ist unser romantisches Frühstück. Am wichtigsten ist doch die Zeit, die man sich schenkt.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Scones....Ich habe Scones noch nie selber gebacken, ich denke ich sollte das bald mal versuchen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)