Freitag, 5. Dezember 2014

Glühweingugl am 5. Dezember - Blogging under the mistletoe

Hallo ihr Lieben,

ach, hier ist gerade leider gar nichts los. Aber den diesjährigen Blog-Adventskalender wollte ich mir dennoch nicht entgehen lassen - weshalb es hier heute endlich mal wieder was zu lesen gibt. 24 Blogs versüßen euch mit tollen Rezepten, DIY-Anleitungen und Gewinnspielen die Adventszeit.
Habt ihr denn auch einen Adventskalender? Ich möchte darauf nie verzichten, denn es macht so Spaß - sowohl einen basteln als auch einen bekommen. Mein Freund und ich haben uns die Päckchen dieses Jahr aufgeteilt, das finde ich auch sehr schön.


Donnerstag, 13. November 2014

Feine Fest-Gugl: Schoko-Orangen-Gugl (Buch und Rezept)

Hallo ihr Lieben,

ich gebe zu, ich bin schon total in Weihnachtsstimmung. Wenn ich abends von der Uni nach Hause fahre ist es immer schon dunkel und ziemlich kalt, da kann ich einfach nicht anders als an Weihnachten zu denken. Ich warte zwar noch darauf, dass die Stadt die Weihnachtsbeleuchtung endlich einschaltet, aber bis dahin zünde ich mir eben schonmal Kerzen an. Beim Adventskalenderbasteln lief eine Christmas-Playlist und die ersten Weihnachtsgeschenke sind auch schon in Planung. Vier Wochen Adventszeit sind einfach viel zu kurz!

Sonntag, 9. November 2014

Sonntagsglück: Schoko-Gewürzkuchen


Hallo ihr Lieben,

wie sieht euer perfekter Sonntag aus? Mein Bilderbuchsonntag geht so: Gemütlich ohne Wecker aufwachen, aber nicht zu spät - damit ich auch was vom Tag habe. Zeit für ein ausgiebiges Frühstück haben, entweder mit lieben Freunden und allem drum und dran, oder aber, wie heute, im Bett. Nach der zweiten Variante gerne noch ein bisschen in den warmen Decken eingekuschelt bleiben und Zeitung lesen oder die neusten Blogbeiträge meiner Lieblingsblogs. Und dann tun, worauf ich Lust habe: spazieren gehen, Serien schauen, ein gemütliches Café besuchen... Aber irgendwas "tun" möchte ich schon, für das ich unter der Woche keine Zeit habe. Heute zum Beispiel werde ich noch einen Adventskalender basteln. 


Sonntag, 2. November 2014

Moelleux au chocolat

Hallo ihr Lieben,

dieses Wochenende haben mich zwei Schulfreundinnen in Straßburg besucht und zur Begrüßung gab es ein französisches Abendessen: Ratatouille, Baguette, Käse und Trauben, Wein und zum krönenden Abschluss Moelleux au chocolat. Das Rezept hierfür habe ich aus einem Schokoladenbackbuch, das mir meine Schwestern vor vielen Jahren mal aus dem Frankreich-Urlaub mitgebracht haben. Es heißt einfach "chocolat" und schon beim Durchblättern läuft einem das Wasser im Mund zusammen. 

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Heimaturlaub (Instagramrückblick)

Hallo ihr Lieben,

übers Wochenende (und ein bisschen darüber hinaus) bin ich endlich mal wieder zu meiner Familie gefahren. Und weil die Tage zuhause so unglaublich schön waren, wollte ich sie gerne nochmal zusammenfassen - in Form eines kleinen Instagramrückblicks. Gabs ja auch schon lange nicht mehr. Also los:

Sonntag, 19. Oktober 2014

Elsässischer Kougelhopf

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich einen kulinarischen Gruß aus dem Elsass für euch: einen süßen "Kougelhopf". Das traditionelle Essen hier ist ansonsten eher deftig. Es gibt Sauerkraut, Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln, Kesselfleisch, Kartoffeln, Brezeln und sehr viel Käse (meistens Munster).
Der Kougelhopf ist ein Hefekuchen, ein bisschen wie ein Hefezopf, nur eben aus der Gugelhupf-Form. Übrigens bezeichnete "Gugelhupf" ursprünglich nur diesen einen bestimmten Kuchen.

Gugelhupf Elsass elsässischer Kuchen Tradition Kougelhopf Rosinen Hefe

Freitag, 10. Oktober 2014

Stress kommt nicht in die Tüte!

Hallo ihr Lieben,

in den nächsten ein, zwei Wochen fängt wohl fast überall in Deutschland das neue Semester an den Universitäten an. Meine Schwester beginnt ebenfalls zu studieren und da erinnere ich mich lebhaft an meinen Studienstart. Nach dem Abi war ich erstmal ein bisschen planlos und entschied mich dann schließlich für Französisch und Spanisch in Tübingen. Das war aufregend! Eine neue Stadt, neue Leute, die großen Uni-Gebäude, neue Themen... ich war aber mehr als einmal, trotz aller Euphorie, auch total überfordert - zu Anfang und danach immer wieder.
Was ich meiner Schwester daher vor allem raten möchte: Lass dich nicht stressen!

Donnerstag, 25. September 2014

Daumen raus, einfach mal weg - Reisen per Anhalter

Hallo ihr Lieben,

nach meiner stressigen Semester-Endphase (die eigentlich schon zu Semesteranfang begonnen hatte), hatte ich den ganz großen Wunsch, nochmal wegzufahren. Ein paar Tage was anderes sehen, auf andere Gedanken kommen und durchatmen, bevor dann die Reportagereise (=Arbeit!) und das Einrichten in Straßburg anstanden. Gemeinsam mit dem Freund stand als Ziel schnell Amsterdam fest, denn dort wollten wir beide schon lange mal hin. Allerdings fanden wir so spontan weder Züge, Flüge oder Busse, die in unserem (zu diesem Zeitpunkt sehr knappen) Studentenbudget drin gewesen wären. Irgendwie haben wir uns dann beide einfach gedacht, "Ach, dann trampen wir halt". Das war lustig, denn wir haben das beide noch nie gemacht. Aber es hat einfach so gut zur ganzen Situation gepasst - ganz im Sinne von "der Weg ist das Ziel". Wir wollten was erleben, was sehen, ein Abenteuer. Und dafür war diese Fortbewegungsart perfekt.

Sonntag, 14. September 2014

Tarte amandine aux poires (Mandel-Birnen-Tarte) und ein neues Backbuch

Hallo ihr Lieben,

wiedermal läute ich die "Herbst-back-Saison" mit einem Birnenkuchen ein. Da ich Zwetschgen und Pflaumen - zumindest im Kuchen - nicht sonderlich mag (ich weiß, das versteht fast niemand ;)), sind Birnen für mich das ultimative Herbstobst. Falls euch das genauso geht, schaut euch auch mal den Schoko-Birnen-Kuchen vom letzten Jahr an! Das Herbstfieber hat mich als Jahreszeiten-Euphorikerin auch schon wieder gepackt - Zeit für Birnen, Kürbis, Suppen, dicke Socken, Kastanien und heiße Schokolade.

Sonntag, 31. August 2014

Foodguide Amsterdam (Achtung, akute Wasser-im-Mund-zusammen-lauf-Gefahr!)

Hallo zusammen,

wie ich schon angedeutet hatte: Unser Amsterdambesuch war auch kulinarisch gesehen eine Wucht. Hier also meine getesteten und für (mindestens) sehr gut befundenen Tipps - damit ihr es euch so richtig schmecken lassen könnt!
 

Donnerstag, 28. August 2014

ein paar Eindrücke aus Amsterdam

Hallo ihr Lieben,

Amsterdam ist ja gerade total in, so habe ich den Eindruck. Ich wollte schon lange mal hin und der Film "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hat mir dann noch mehr Lust gemacht. Mittlerweile kann ich absolut verstehen, warum jeder nach Amsterdam geht! Ich zeige euch heute einfach ein paar Bilder von der schönen, gemütlichen und doch so coolen Stadt mit ihren Grachten und Hausbooten, Fahrrädern und Brücken, kleinen Gassen und schiefen Häusern.

Dienstag, 26. August 2014

Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen

Hallo ihr Lieben,

jetzt war es hier ganz schön lange ganz schön ruhig - ganz im Gegenteil zum echten Leben. Vielleicht habt ihr es auf Instagram mitbekommen: Es ging rund! Falls ihr Lust habt, erzähle ich euch ein bisschen und weiter unten könnt ihr auch erfahren, wie es hier so weiter geht.


Sonntag, 3. August 2014

Blaubeerkuchen im Glas

Hallo zusammen,

so ist das - im letzten Post habe ich angekündigt, dass hier weniger los sein wird und jetzt habe ich doch schon wieder ein Rezept für euch. Diese famosen Blaubeerkuchen im Glas muss ich euch aber auch auf jeden Fall zeigen. Sie eignen sich prima als kleines Mitbringsel, als Aufmunterung, als Mutmacher, als nette Geste und einfach so. Wer freut sich nicht über einen kleinen süßen Kuchen? 

Dienstag, 29. Juli 2014

Freiburg, es war schön mit dir!

Hallo ihr Lieben,

ihr konntet es euch ja vielleicht schon denken - bei mir ist gerade jede Menge los. Ich bin wieder umgezogen, vom wunderschönen Freiburg nach Straßburg, Frankreich. Dort werde ich die nächsten zwei Semester an einer Journalistenschule studieren. Außerdem war ich mit dem Liebsten ein paar Tage in Amsterdam. 
Leider habe ich es nicht mehr geschafft, all meine Lieblingsplätze in Freiburg für euch zu fotografieren, nur ganz wenige Eindrücke konnte ich sammeln. Aber im Herzen nehme ich sehr viel mit von meiner Zeit dort. Die Stadt ist lebendig, bunt, gemütlich, erfrischend, schnuckelig, grün, interessant - auf jeden Fall einen Besuch wert.

Sonntag, 27. Juli 2014

Zu Gast bei Love Nonpareille: Sommerlimonade

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich kurz aus dem Urlaub (ich habe ein paar Tage in Amsterdam verbracht)-ich bin nämlich zu Gast an der großen Bloggersommertafel von Love Nonpareille und habe leckere Sommerlimonade mitgebracht:


Ich freue mich, wenn ihr mal vorbeischaut und hoffe, es geht euch allen gut! Bald hört ihr wieder von mir. Bis heute Abend könnt ihr übrigens noch beim Gewinnspiel mitmachen! 

Alles Liebe,
eure Assata

http://www.saraheinen.de/lovenonpareille/index.php/die-grose-sommertafel/


Dienstag, 22. Juli 2014

Himbeer-Käse-Kuchen, ein Onlineshop und ein Give away!

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich einen fluffigen und saftigen Käsekuchen mit Himbeeren für euch. Er ist quasi ein Käsewölkchen und schmeckt auch Tage später noch richtig gut. Außerdem möchte ich euch einen tollen Onlineshop vorstellen, wo es allerlei schöne Dinge gibt. Und was zu gewinnen gibt es auch noch! Ihr seht also, volles Programm. Seid ihr bereit? Dann los!


Sonntag, 13. Juli 2014

Erdbeerbrownies - bye, bye strawberries!

Hallo ihr Lieben,

die Erkenntnis traf mich vor Kurzem ziemlich hart: Die Erdbeersaison neigt sich dem Ende zu! Höchste Zeit also, euch noch schnell dieses fantastische Rezept zu zeigen. Knackiger, schokoladiger Brownie trifft auf süße, sahnige Creme und frische Erdbeeren - muss ich mehr sagen?

 

Mittwoch, 9. Juli 2014

Frühstücksglück: Kokosporridge

Hallo ihr Lieben,

ich bin ja eigentlich keine richtige Langschläferin, nur manchmal wenn ich lange auf war. Aber trotzdem komme ich unter der Woche immer nicht so gut aus dem Bett, wenn der Wecker klingelt. Unter der Decke ist es einfach zu gemütlich. Also schaffe ich mir kleine Morgen-Freuden - auf dieses Frühstücksrezept hat mich Okka gebracht. Und mmmh, es ist eines von der Sorte, für das man gerne morgens früh aufsteht! Sogar noch ein bisschen früher als nötig, damit man Zeit hat, es auch in Ruhe zu genießen. Falls das mal nicht klappen sollte, kann man es aber auch wunderbar in ein Schraubglas geben, fest verschließen und einfach mitnehmen. Und sich dann drauf freuen: Kokosporridge - mit Mango und Blaubeeren.

Sonntag, 6. Juli 2014

Göttliche Aprikosenscones

Hallo ihr Lieben,

auf Instagram gibt es zur Zeit einen sehr beliebten Satz in Kombination mit Bildern von leckerem Essen: "Lieber Salat/Burger/Kuchen..., ich will dich heiraten. " Sollte ich irgendwann mal in den Genuss kommen, ein Essen heiraten zu können - diese Scones hätten auf jeden Fall gute Chancen, die Auserwählten zu sein.

Donnerstag, 3. Juli 2014

Shop around the blog

Hallihallo,

Yvonne vom Puppenzimmer veranstaltet schon seit einiger Zeit einmal im Monat einen kleinen Blogflohmarkt. Da ich bald umziehen werde, beschäftige ich mich gedanklich auch schon ein bisschen damit, was ich mitnehme und was nicht... Aber dazu ein andermal mehr. Für heute habe ich sozusagen einen Mini-Flohmarkt für euch, es gibt ein paar Bücher. Bei Yvonne findet ihr die Links zu allen Blogflohmärkten, die heute stattfinden. Viel Spaß beim shoppen! :-)

Sonntag, 29. Juni 2014

Erdbeer-Streußel-Muffins (aber eigentlich geht es um meine neue Muffinform)

Hallo ihr Lieben,

ist es ein bisschen bescheuert, Muffins nur deshalb zu backen, damit man seine neue Muffinform zeigen kann? Naja, das habe ich jedenfalls gemacht. Diese Muffinform und ich, wir haben aber auch eine tolle gemeinsame Geschichte, seit ich sie bei Jeanny zum ersten Mal gesehen - und mich verliebt habe! Aber keine Sorge, es kam dann auch noch meine Familie zu Besuch, die haben sich über die fruchtigen Erdbeer-Streußel-Muffins sehr gefreut. Ich hab natürlich nicht verraten, dass ich die Muffins überhaupt nicht wegen ihnen gebacken habe. ;-)

Freitag, 27. Juni 2014

Getestet: Vegan-Box von Foodist

Hallo ihr Lieben,

ihr wisst ja, dass ich der veganen Ernährung durchaus nicht abgeneigt bin. Schließlich ist sie gesund, umweltfreundlich und lecker! Manchmal finde ich es aber ein bisschen schwierig, tolle vegane Produkte zu finden. Für eine Freundin, die sich vegan ernährt, ist es manchmal gar nicht so einfach, ein kleines Geschenk zu finden, das vegan, lecker UND hübsch ist! Falls ihr auch manchmal vor diesem Problem steht oder einfach gerne neue, hochwertige, schmackhafte und schöne Produkte entdeckt, dann solltet ihr euch unbedingt mal die Homepage von Foodist anschauen. Manche kennen vielleicht schon die Foodist-Box, den Abo-Service, mit dem man monatlich Delikatessen nach Hause geliefert bekommt. Seit dieser Woche gibt es auch eine Vegan-Box*, eine Zusammenstellung besonderer veganer Produkte.


Donnerstag, 26. Juni 2014

Pasta alle pere e parmigiano

Hallo ihr Lieben,

leider leider kann man sich nun mal nicht nur von Süßem ernähren. Waffeln zum Frühstück, mittags ein schönes Stück Erdbeerkuchen und vorm Schlafengehen noch ein kleiner Cupcake... wäre auf Dauer nicht so der Hit. Deshalb muss ich manchmal auch kochen. Das soll dann aber bitteschön schnell gehen und trotzdem richtig gut schmecken. Außerdem wären frische Zutaten auch nicht schlecht, denn immer nur Nudeln mit Pesto, das typische Studentenessen, macht auch nicht glücklich. Ach, ihr seht, das ist alles nicht so einfach. Aber falls es euch ähnlich geht, ich kann euch helfen!


Sonntag, 22. Juni 2014

Mini-USA-Sweet table

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch mit nach Chicago und New York genommen habe, habe ich heute noch ein passendes Rezept für euch: Peanutbutter Milkshakes. Amerikanisches Essen ist ja so eine Sache - klar essen nicht alle Amerikaner die ganze Zeit Hamburger und Pommes und trinken dazu Cola. Aber ich denke, es stimmt schon, dass es mehr ungesundes Essen gibt als bei uns. Schade, dass es trotzdem so verdammt lecker schmeckt! :-)


Freitag, 20. Juni 2014

Insta-Guide Chicago

Hallo ihr Lieben,

weil wir wirklich eine perfekten Tag in Chicago hatten, möchte ich euch gerne verraten, was wir so gemacht haben. Natürlich hatten wir das Glück, mit einer Einheimischen unterwegs zu sein - aber dafür habt ihr ja jetzt mich. :-)


Donnerstag, 19. Juni 2014

Oh Chicago, you're so pretty!

Hallo ihr Lieben,

könnt ihr noch oder habt ihr genug von USA-Posts? Ich möchte euch jedenfalls unbedingt noch nach Chicago mitnehmen, denn die Stadt ist richtig, richtig schön. New York war spannend, aufregend, groß und cool, aber Chicago ist meiner Meinung nach eine echte Wohlfühlstadt. Ich war vor sechs Jahren schonmal dort, im Rahmen eines Schüleraustausches mit einem kleineren Vorort von Chicago. Mit meiner Austauschpartnerin von damals bin ich bis heute in Kontakt geblieben - sie ist eine meiner besten Freundinnen! Das ist so ein unglaubliches Glück. Es war deshalb sofort klar, dass wir zu ihrer Hochzeit kommen werden. Außerdem war ich ihre "Maid of Honor" (ähnlich zur deutschen Trauzeugin... die erste Brautjungfer...) und das war ganz schön aufregend. Eine echte amerikanische Hochzeit zu erleben, mit allem drum und dran - wie im Film! Trotz der Hochzeitsvorbereitungen hat sie uns einen Tag mit in die Stadt genommen und uns ihre liebsten Plätze gezeigt. The perfect day! Wie letztes Mal zeige ich euch zuerst ein paar Impressionen, bevor ich euch dann in einem zweiten Beitrag noch ein paar tolle Tipps gebe.

Dienstag, 17. Juni 2014

Krümeln und Kleckern: leckere Amerikaner

Hallo ihr Lieben,

am Sonntag habt ihr ja Lilli vom Blog Krümeln und Kleckern kennengelernt - und heute hat sie für euch Amerikaner mitgebracht! Sehen die nicht lecker aus? Ich hätte gerne einen, während ich den Beitrag über Chicago vorbereite - da reisen wir hier nämlich als Nächstes hin :-). Vielen Dank, liebe Lilli, für das tolle Rezept!

Sonntag, 15. Juni 2014

Ein neuer Blog: Krümeln und Kleckern

Hallo zusammen,

heute gibt es hier mal was Neues!
Es gibt nämlich einen neuen Blog: Krümeln und Kleckern. Und weil die Betreiberin des Blogs, Lilli, ganz arg lieb ist und ich ihre Seite toll finde, möchte ich sie gerne unterstützen. Deshalb habe ich mir überlegt, ihr einfach mal hier bei mir das Wort zu übergeben. Damit ihr sie gleich ein bisschen kennenlernt, habe ich ihr ein paar Fragen gestellt. Außerdem hat sie ein tolles Rezept für Amerikaner mitgebracht, das gibt es dann am Dienstag (wir bleiben also noch ein bisschen beim Thema USA :)). Viel Spaß mit Lilli und schaut doch mal auf Krümeln und Kleckern vorbei - die leckeren Zitronengugl sind genau das Richtige für die heißen Tage, oder? Und der Beitrag über London hat mein Reisefieber wieder entfacht, da möchte ich nämlich auch unbedingt mal hin!

Ich hoffe, ihr habt ein wunderbares Wochenende!

Mittwoch, 11. Juni 2014

Insta-Guide New York City

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen habe ich heute noch ein paar Tipps für euch, was man beim ersten Besuch in New York unbedingt machen sollte oder könnte. Als feststand, dass wir zur Hochzeit meiner Freundin nach Chicago fliegen würden, haben wir uns recht schnell überlegt - wenn wir schon rüberfliegen, warum dann keinen Zwischenstopp in New York einlegen?! Meine Schwestern, mein Freund und ich waren alle noch nicht dort und so ergriffen wir die Gelegenheit und buchten gleich drei Flüge. Und dann waren wir alle sehr aufgeregt. New York! Die meisten haben uns gesagt, zweieinhalb Tage sind für diese Stadt auf jeden Fall viel zu wenig - mehr war aber leider nicht drin. Wir haben uns davon nicht abschrecken lassen, sondern im Vorfeld fleißig Pläne geschmiedet, Reiseführer gelesen, im Internet gesucht... - und das würde ich auch jedem empfehlen, der nur für kurze Zeit nach New York kommt. Macht einen Plan! Überlegt euch genau, was ihr sehen und machen wollt und wie ihr das alles verbinden könnt. Spontan kann man die Vorhaben dann immernoch ändern (oder tut es sehr wahrscheinlich, weil einen die Stadt einfach umhaut) - aber es ist einfach schade, wenn man kostbare Zeit damit verbringt, die richtige Straßenecke zu finden oder den Subway-Plan zu entziffern.

Mittwoch, 4. Juni 2014

New York, I love you!

Hallo ihr Lieben,

natürlich habe ich während meiner USA-Reise mal wieder viel zu wenig Bilder gemacht - ich wollte einfach lieber alles in mich aufsaugen, fühlen, riechen, schmecken, erleben und mit bloßem Auge sehen, statt durch den Kamerasucher. 

Montag, 2. Juni 2014

Back to reality...

Hallo ihr Lieben,

ich bin zurück. Jetzt muss ich mich erstmal sammeln, um all die Eindrücke verarbeiten zu können - und ein kleines bisschen Zeit brauche ich noch, um die Bilder zu sortieren. ;-) Ich hatte eine unglaubliche, schöne, abenteuerliche, bereichernde, liebevolle Zeit in den USA und kann schwer in Worte fassen, wie toll die letzten zwei Wochen waren. Ganz bald hört ihr aber wieder von mir - ich freue mich schon!


Ich hoffe ihr hattet ebenso eine schöne Zeit und habt es euch gut gehen lassen!

Bis bald,
eure Assata

Montag, 12. Mai 2014

Es geht los!

Ihr Lieben,

bald geht sie los, meine große Reise. Wir fliegen in die USA, erst nach New York und dann nach Chicago zur Hochzeit einer meiner liebsten Freundinnen - auf der ich Brautjungfer bin! (oder eher: Maid of honor)

Ich bin sehr aufgeregt und freue mich riesig!

Für die nächsten zwei Wochen habe ich hier nichts vorbereitet, dafür war einfach keine Zeit. Danach gibt es dann aber sicher das eine oder andere Amerika-Bild zu sehen, wenn ihr Lust habt! Vielleicht bringe ich auch ein paar tolle Tipps für New York mit? Ich bin selbst sehr gespannt :) Auf Instagram gibt es sicher einige Bilder von unterwegs zu sehen.

Lasst es euch gut gehen und habt eine schöne Zeit!

Bis bald,
eure Assata

Sonntag, 11. Mai 2014

Erdbeer-Crème fraîche-Kuchen

Hallo zusammen,

als Journalistik-Studentin habe ich keinen normalen Stundenplan. Manchmal habe ich unter der Woche einen Tag frei, manchmal habe ich von morgens bis abends Kurse. Eigentlich immer gibt es auch genug Arbeit für zu Hause wie Recherchen, Artikel, Interviews... Und immer mal wieder haben wir auch samstags Uni. So auch gestern - davon bin ich ja gar kein Fan. Daher backe ich dann ganz gern mal einen Kuchen für meine Kommilitonen und mich. Irgendwie muss man sich ja doch das "Wochenende" versüßen.

Donnerstag, 8. Mai 2014

Erdbeer-Rhabarberkuchen und das Leben wie es sein sollte

Hallo ihr Lieben,

in meinem Leben abseits des Internets ist gerade sehr viel los. Ich bin kopfüber ins neue Semester gestartet und irgendwie läuft alles ganz wunderbar "rund". Die nächsten Monate werden sehr aufregend und los geht es schon nächste Woche - meine Schwestern, der Lieblingsfreund und ich fliegen in die USA! So eine Reise erfordert natürlich auch viel Vorbereitungen und so verbringe ich die Abende nach anstrengenden Unitagen meist mit der Nase in NY-Reiseführern, auf Google Maps oder mit einem Stift bewaffnet vor dem Stadtplan. Ich bin sehr aufgeregt und freue mich riesig! Parallel dazu hat die Wohnungssuche wieder von Neuem begonnen, denn im Sommer muss ich mich schon wieder von Freiburg verabschieden - ich werde mein Studium in Straßburg fortsetzen. Ihr seht also, es gibt jede Menge zu tun und ich hoffe sehr, ihr nehmt es mir nicht übel, wenn es hier ein bisschen ruhiger zu geht.

Mittwoch, 7. Mai 2014

Bunte Schokoladenmuffins...


...gibt es heute beim Reisemädchen zum dreijährigen Bloggeburtstag. Schaut doch mal vorbei!

Alles Liebe,
eure Assata

(Morgen gibt es hier auch wieder ein tolles Rezept - Danke für eure Geduld! Es geht gerade ziemlich rund bei mir, bald mehr dazu.)

Donnerstag, 1. Mai 2014

Himbeercookies und ein COOKIE-BUCH!

Hallo ihr Lieben,

dass die Kombi Himbeere-weiße Schokolade einfach unschlagbar gut ist, haben wir ja schon bei diesen Muffins gesehen. Höchste Zeit aber, sie auch mal in einem Cookie zu verbacken. Schließlich sind Cookies doch die perfekten Glücklichmacher - ob nach einem anstrengenden Uni-Tag, bei Süß-Hunger nach dem Mittagessen oder stetigem Regenwettergrau. Cookies helfen immer! Ich hatte Glück - ich musste mir das ultimative Himbeer-weiße-Schokolade-Cookie-Rezept nicht selber ausdenken, es kam quasi zu mir nach Hause. In einem Cookie-Buch! Wie gut ist das denn bitte?!

Sonntag, 27. April 2014

Erdnussschokocupcakes - yeah!

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet schöne Osterfeiertage?! Eine wunderbare kurze Woche, ein tolles Wochenende? Ich bin mittlerweile wieder in Freiburg, denn morgen beginnt das neue Semester. Die Koffer sind noch nicht ausgepackt, denn ich wollte euch zuerst noch zeigen, was ich für einen Geburtstag letztens gebacken habe:

Donnerstag, 17. April 2014

Osteridee: Karotten-Kokos-Kuchen im Glas

Hallo ihr Lieben,

zu Ostern gibt es bei uns keine großen Geschenke, aber immer ein paar schöne Kleinigkeiten. Da Schokolade mit der Zeit langweilig wird (unglaublich), machen wir jedes Jahr auch gerne was selbst. Letztes Jahr haben wir diese Kekse gebacken. Dieses Jahr gibt es unter anderem diesen Karotten-Kokos-Kuchen im Glas - den Rest zeige ich hier nicht, ich weiß ja nicht, wer alles mitliest :-).

Dienstag, 15. April 2014

Ideen für den Osterbrunch: Knäckebrot mit Radieschendip und ein Mini-DIY

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich schon wieder eine herzhafte Osteridee für euch - vielleicht, weil auf anderen Blogs schon sooo viel österlich-süß gebacken wurde. Da möchte ich nicht auch noch einen Oster-Cupcake präsentieren, wenn doch alle anderen schon so toll sind. Sowieso muss man als Blogger seiner Zeit ja eigentlich immer voraus sein, damit die Ostertipps pünktlich VOR Ostern fertig sind und die Leser noch genug Zeit haben, sie auszuprobieren. Naja, Ostern ist schon ganz bald - aber bei mir gibt es einfache, schnelle Sachen, für die jetzt auf jeden Fall noch genug Zeit ist ;-). 


Wie zum Beispiel dieses Oster-Knäckebrot. Das ist ruckzuck gemacht und macht ganz schön was her, finde ich. Entweder als Abwechslung auf dem Ostertisch oder auch hübsch verpackt als Geschenk. Ich war erstaunt, wie einfach es ist, Knäckebrot selber zu machen. Ich hätte den Teig nur noch etwas dünner ausrollen müssen, dann hätte es wirklich wie gekauft geschmeckt. Aber man soll ja schließlich auch merken, dass es selbst gemacht ist, oder nicht?


Zum Knäckebrot serviere ich einen frischen, würzigen Radieschendip. Und hübsche Blümchen in Eierschalen schmücken die Ostertafel - die Idee habe ich bei Ina entdeckt und war sofort verliebt! So einfach und so schön! Beim nächsten Mal, wenn ihr Eier verwendet, einfach vorsichtig die "Spitze" abbrechen und die Schale dann ausspülen. Mit Wasser füllen, in Eierbecher stellen und die Blümchen darin arrangieren. Fertig!


Knäckebrot (nach einem Rezept vom Aurora-Blog)

für etwa zwei Bleche - also jede Menge

1/2 Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
250 ml lauwarmes Wasser
300 g Weizenmehl (Type 405)
200 g Roggenmehl (Type 1150)
30 g weiche Butter
1 1/2 TL Salz

Hefe und Zucker im Wasser auflösen. Die beiden Mehlsorten in einer Schüssel mischen, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefemischung hinein geben. Butter und Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt etwa eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Ober-Unter-Hitze). Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und 2-3 mm dick ausrollen. Nach Belieben verschiedene Formen ausstechen. Die Knäckebrote mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen. Etwa zwanzig Minuten auf der untersten Schiene backen.


Für den Radieschendip 200 g Doppelrahmfrischkäse mit 4 EL Milch glatt rühren. Die Radieschen von einem Bund sehr klein schneiden und untermischen, außerdem eine Handvoll frischen Schnittlauch. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.


Am Donnerstag habe ich noch eine kleine Geschenkidee für euch und dann ist auch schon fast Ostern! Feiert ihr überhaupt richtig oder freut ihr euch vor allem über die freien Tage?

Ich hoffe, ihr habt eine schöne Woche!
Eure Assata


Sonntag, 13. April 2014

Sonntagsglück: Blondies mit Walnüssen

Hallo ihr Lieben,

jeder liebt Brownies, oder nicht? Ultimativ schokoladig, saftig, süß - perfekt. Höchste Zeit also, das Standard-Brownie-Rezepte-Repertoire um eines mit weißer Schokolade zu erweitern. Wobei helle Brownies nicht mehr Brownies heißen, sondern Blondies. Macht ja auch Sinn.

Freitag, 11. April 2014

Vegane Studentenküche: Tomatenbaguette

Hallihallo,

heute möchte ich euch ein neues veganes Kochbuch vorstellen und natürlich habe ich auch ein Rezept für euch! Ich ernähre mich zwar nicht ausschließlich vegan, finde aber, dass diese Ernährungsweise durchaus seine Berechtigung hat. Und ich glaube auch, dass es gesund ist, ab und zu gänzlich auf tierische Produkte zu verzichten. Aber auch ganz ohne den "Zeigefinger" - veganes Essen kann einfach richtig gut schmecken! :-) Wie zum Beispiel diese Cookies.

Mittwoch, 9. April 2014

Ideen für den Osterbrunch: Möhrentarte

Hallo zusammen,

am Geburtstag gibt es Kaffee und Kuchen, an Heilig Abend Abendessen (Würstchen mit Kartoffelsalat) und am ersten Weihnachtsfeiertag mittags Gans mit allerlei Beilagen. So sind doch die Traditionen oder? Was bleibt also übrig für Ostern - richtig, mein absolutes Lieblingsessen, das Frühstück! Gerne würde ich es Brunch nennen, aber das ist bei uns nicht möglich. Die Kleinen sind jedes Jahr so aufgedreht, dass sie kaum still sitzen können und am liebsten sofort in den Garten stürmen würden. Aber zu einem Frühstück können wir sie dann doch immer wieder überreden - das fällt uns natürlich leichter, wenn es extra leckere Sachen gibt. ;-)

Möhrentarte zum Osterbrunch.

Sonntag, 6. April 2014

Himbeermuffins mit weißer Schokolade

Hallo ihr Lieben,

ich hatte am Montag meinen ersten Praktikumstag - und plötzlich war ich jeden Tag von morgens bis nachmittags/abends in Stuttgart. Huch, keine Zeit mehr zum backen und kochen, geschweige denn zum fotografieren und posten. So kam es, dass es hier unfreiwilligerweise etwas ruhiger war vergangene Woche. Aber ich habe das Wochenende genutzt, mich mal wieder in die Küche gestellt und unter anderem diese Himbeermuffins gebacken.

Himbeermuffins mit weißer Schokolade

Freitag, 28. März 2014

Apfel-Aprikosen-Müsli

Hallo ihr Lieben,

sicherlich kennt ihr schon das neue "must have" Blogger-Kochbuch Daylicious? Ich habe es im Februar zum Geburtstag bekommen und eigentlich würde ich am liebsten gleich alles daraus nachmachen. Das Buch ist so wunderschön, auch das Papier, die Farben und die Gestaltung...hach. Aber eigentlich soll es gar nicht um dieses Buch gehen heute, sonder um ganz fantastisches Apfel-Aprikosen-Müsli!

Mittwoch, 26. März 2014

Ich backs mir: Zitronenguglhupf

Hallo zusammen,

die meisten von euch werden die bezaubernde Clara von tastesheriff schon kennen, oder? Sie hat Anfang des Jahres die tolle Aktion "Ich backs mir" gestartet, bei der einmal im Monat zu einem vorgegebenen Thema viele viele Rezepte gesammelt werden. Das Thema im März lautet "Guglhupf" und da musste ich einfach dabei sein!