Dienstag, 17. Dezember 2013

Zimtsternchen mit Orange und Schokolade

Hallo ihr Lieben,

in einer Woche ist Weihnachten! Das heißt für mich - nicht mehr lange, und ich sitze im Zug nach Hause und kann endlich meine Lieben wieder in die Arme schließen. Nicht mehr lange, und es gibt leckeres Essen, Kerzenlicht, Plätzchen von Mama und Geschenke. Dieses Jahr war ich irgendwie recht entspannt beim Geschenkeaussuchen und -kaufen - umso mehr freue ich mich darauf, sie endlich zu übergeben. Ein paar Geschenke aus der Küche dürfen dabei natürlich nicht fehlen!


Als ich bei der Küchenchaotin auf ein Rezept für Zimt-Orangen-Plätzchen gestoßen bin, wusste ich sofort, dass die dabei sein werden. Ich meine - Zimt, Schokolade UND Orange. In Sternenform. Klingt nach den perfekten Plätzchen, oder? Und das sind sie auch. Total schnell gemacht, wenige Zutaten, aber das Ergebnis ist phänomenal. Allein schon der Duft, der sich in der Wohnung ausbreitet.


Die Butter mit dem Puderzucker verrühren, bis die Masse hell und cremig ist. Die Orangenschale und den Zimt gut untermischen und dann das Mehl unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht - ich habe ihn zum Schluss mit den Händen geknetet. Dann einfach ausrollen und nach Lust und Laune die Plätzchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 10 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Kuvertüre schmelzen. Die Plätzchen zur Hälfte hineintauchen und die Schokolade trocknen lassen (am besten auf Backpapier).



Und dann einmal ganz doll schnuppern - mmmh! Ich wünsche euch eine schöne Woche ihr Lieben, lasst es euch gut gehen!

Eure Assata









Kommentare:

  1. hmm. die kann man förmlich riechen :-))

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann es bis hierher riechen :)!

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Rezept. Sind das beim Zimt Tee- oder Esslöffel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind Teelöffel! Das kann man wirklich schlecht lesen :) schöne Adventszeit noch!

      Löschen
  4. Das hört sich aber wirklich lecker an! Hmmm, kommt in die Rezeptekiste! Auch wenn ich das wohl in diesem Jahr nicht mehr ausprobieren kann... Die Zeit rast!
    Das hört sich total schön an, wie du deine Vorfreude auf zuhause beschreibst. Schon alleine deshalb wollte ich eigentlich immer gerne mal aus meiner Heimatstadt wegziehen. Weil ich mir dieses "zu-Weihnachten-nach-Hause-fahren" irgendwie total toll vorstelle. Frag mich nicht warum... irgendwie ein bisschen verrückt :) Ich liebe auch das Lied "Driving Home for Christmas" total!
    Naja, vielleicht schaffe ich es ja irgendwann doch nochmal weiter weg ;)

    Hab noch eine schöne Woche
    Liebste Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Theresa, du bist ja süß;) Danke für die lieben Worte! Es hat bestimmt beides seine Vor- und Nachteile:) so oder so, ich wünsche dir schöne Weihnachten mit deinen Lieben!

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)