Sonntag, 15. Dezember 2013

Neulich... auf der ChocolART in Tübingen

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche habe ich mich auf den Weg nach Tübingen zum Schokoladenfestival ChocolART gemacht - etwa 20 Blogger waren von den Veranstaltern zu einem kleinen Event rund um die Schokolade eingeladen worden. Davon möchte ich euch heute erzählen.


Ich habe mich besonders über die Einladung gefreut: ein wunderbarer Anlass, endlich mal wieder in meine geliebte Stadt zu fahren. Tübingen begrüßte mich freundlich wie immer und ich war so glücklich, mal wieder dort zu sein, wo ich drei Jahre lang gewohnt habe. Wir trafen uns am Samstagmorgen in der Schokoladenwerkstatt von Ritter Sport zu einem kleinen Frühstück. Dann durften wir unsere eigenen Schokoladenquadrate herstellen und während wir die Verpackung bemalten, erfuhren wir jede Menge Wissenswertes über das Schokoladenfestival.


Die ChocolART fand dieses Jahr schon zum achten Mal statt. Auf Deutschlands größtem Schokoaldenfestival trifft man Chocolatiers aus der ganzen Welt, die feine Schokoladen und allerlei weitere Produkte rund um das süße Glück herstellen und verkaufen: Trinkschokoladen, Pralinen, Schokosenf, Schokobier, Schokofrüchte - es gibt wirklich fast alles. Außerdem gibt es ein abwechslungsreiches Programm, zum Beispiel Workshops oder Schokoladentastings.


Auf einem Rundgang über den Markt bekamen wir einen ersten Eindruck von der Vielfalt der Angebote. An einigen Ständen machten wir Halt und die StandinhaberInnen berichteten uns ein bisschen von ihrer Arbeit - ist die Kakaomalerei nicht beeindruckend?!


Im chocolateroom durften wir den Chocolatiers über die Schulter schauen, als sie gerade den Tübinger Schokoschaumkuss Chocolino herstellten. Sehr interessant war auch die Anti-Stress-Praline der Confiserie Madlon, die wir probieren durften. Die Sahne-Trüffel-Praline enthält Bio-Naturöle und soll Körper, Geist und Seele eine kleine Pause im Alltagsstress gönnen. Geschmeckt hat sie jedenfalls prima! Zur Stärkung gab es dann ein tolles Mittagessen vom Lions Club und danach schlenderten wir in kleinen Gruppen alleine durch Tübingens schöne Gassen. Der lieben Dani von Fabulous Food habe ich meine Lieblingsläden gezeigt und wir haben auch das eine oder andere schöne Stück gefunden.


Ein weiteres Highlight war dann das Schokoladen-Tasting mit Jan-Marcel Schubert. Der 23jährige stellt seine eigenen Trinkschokoladen her und konnte allerlei Interessantes aus den Kakao-Anbaugebieten in Südamerika berichten. Außerdem durften wir alle Produktformen von der Kakaobohne bis zur Milchschokolade probieren.


Gegen Abend wurde es dann immer voller in Tübingens Innenstadt, aber ich stürzte mich trotzdem nochmal ins Getümmel, um ein paar schokoladige Weihnachtsgeschenke zu kaufen und die schöne Beleuchtung zu genießen. Vorher ließ ich es mir aber noch mit Anna, Miri, Dani und ihrem Freund in meinem Lieblingscafé bei einer Chai Latte gut gehen. Es ist immer wieder schön, sich mit lieben Bloggerinnen über unser liebstes Hobby auszutauschen und auch so einfach ein bisschen zu plaudern!


Es war ein wunderschöner Tag, für den sich das frühe Aufstehen und die lange Fahrt wirklich gelohnt haben. Vielen lieben Dank an das Team der ChocolART, dass ich dabei sein durfte!

Hui, und jetzt geht es in großen Schritten auf Weihnachten zu! Seid ihr schon bereit? Ich habe gestern die letzten Weihnachtsgeschenke fertiggestellt und kann glaube ich zum allerersten Mal schon am dritten Advent sagen, dass ich alle Geschenke habe. Irgendwie war das dieses Jahr recht entspannt. Falls ihr noch auf der Suche nach Rezepten für Geschenke aus der Küche seid, nächste Woche zeige ich euch zwei - die ganz fantastisch schmecken. Fast hätte ich sie nicht verschenken können, weil ich zu viel genascht habe ;-) 
Ich wünsche euch einen schönen Adventssonntag!
Eure Assata

P.S.: Das nächste Schokoladenfestival findet leider erst wieder nächstes Jahr statt - aber Tübingen hat noch viel mehr zu bieten! Ein paar Tipps habe ich euch in meinen Tübingen-Posts schonmal gegeben: Teil 1 und Teil 2.



Kommentare:

  1. Schöne Fotos und toller Bericht, wir einen Tag vor euch dort :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Ich war auch da und finde es immer wieder schön. =)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ein Schoki-Festival, das ist ja mal was! Ich kann mir vorstellen, dass es richtig spannend ist, etwas über verschiedene Sorten oder Herkunft von Schoki zu erfahren, da denkt man ja gemeinhin gar nicht drüber nach. Im übrigen bin ich ganz neidisch, dass du alle Geschenke schon beisammen hast. Ich bin dieses Jahr so im Stress, dass mir bestimmt die Hälfte noch fehlt. Uah. Zum Glück gibt es Onlineshops, da kann man auch nachts bestellen. :-)
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön geschrieben meine Liebe, ich hoffe wir sehen uns bald wieder! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)