Dienstag, 20. August 2013

Ein Sommerpicknick: Tomate-Feta-Muffins und Rosmarincracker

Hallo ihr Lieben,



ich hoffe ihr habt noch nicht genug von Picknickposts?! Heute gibt es immerhin gleich zwei Rezepte:-) Zwei oberleckere "Kleinigkeiten", die schnell gemacht sind und nach Sommer schmecken. Die habe ich bei Rike gefunden - sie hat Picknickinspirationen für den Aurora-Blog fotografiert, da findet man sowieso ganz viele tolle Rezepte und auch sehr schöne Printables.



Zuerst mal die Rosmarin-Cracker - wir haben dazu Olivenpesto gegessen, aber auch pur schmecken sie sehr lecker und sind blitzschnell weggesnackt.

Für ca. 20 Stück:
1 Zweig Rosmarin
130 g Weizenmehl Type 550
1/2 TL feines Meersalz
30 g Olivenöl
50 g Sahne

etwas Wasser zum Bestreichen
grobes Meersalz zum Bestreuen

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Rosmarin evtl. waschen, die Nadeln vom Stiel abstreifen und fein hacken. Mit Mehl und Salz vermengen, dann das Olivenöl sowie die Sahne hinzufügen und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit einem Nudelholz zwischen zwei Bögen Backpapier dünn ausrollen. Mit einem Messer in rechteckige Stücke (ca. 8 x 4 cm) schneiden. Die Cracker mit Wasser bestreichen und etwas grobes Meersalz aufstreuen. Mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen und im vorgeheizten Backofen ca. 12-15 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis die Cracker goldgelb sind. Auf einem Gitter auskühlen lassen und bis zum Verzehr in luftdichten Behältern aufbewahren, damit sie knusprig bleiben.



Die Tomaten-Feta-Muffins waren eine meiner Lieblingsleckereien des Picknicks (und das lag nicht nur am All-Time-Favourite Feta :-)). Ich habe sie in der Mini-Muffin-Form gebacken, dadurch sahen sie auch noch so nett aus und waren mit einem Haps verputzt. 

Für 12 Muffins oder 24 Mini-Muffins: 
80 ml Olivenöl
250 g Magerquark
75 ml Milch
2 Eier (Größe M)
Salz, Pfeffer
2 Zweige Rosmarin
4 getrocknete Tomaten
150 g Feta
300 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Kirschtomaten

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Olivenöl mit Quark, Milch und Eiern verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Rosmarin waschen, die Nadeln vom Stiel abstreifen und fein hacken. Die getrockneten Tomaten klein schneiden. Den Feta würfeln. Mehl mit Backpulver mischen. Mit den getrockneten Tomaten, zwei Dritteln des Fetas sowie Rosmarin kurz unter die Quark-Öl Masse rühren. Ein Muffinblech gut mit Öl ausfetten und mehlen. Den Teig gleichmäßig in das Muffinblech füllen. Mit einem Löffel kleine Mulden in den Teig drücken. Die Kirschtomaten kleinschneiden und mit dem restlichen Feta in die Mulden geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten auf der unteren Schiene backen. 




Noch warm schmecken sie fantastisch, kalt ebenso und am nächsten Tag kann man sie wunderbar nochmal kurz aufbacken. Yummy :-) Lasst es euch gut gehen!
Eure Assata


Kommentare:

  1. Nein!! Von Picknick kann es nie genug geben :-). Die Cracker hatte ich auch bei Rike gesehen. Hihi, die Bloggerwelt ist klein. Von den Muffins würde ich jetzt gerne einen weghapsen.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das hat sicher ziemlich viel Arbeit gemacht.. Das sieht richtig lecker aus alles :)

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die tollen Rezepte!! Lg Mirjam

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist aufgefallen, dass du nur besonders große, populäre Blogs bei deinen "Lieblings-Blogs" aufführst - aber keinen einzigen der Blogger, die viel bei dir kommentieren, bzw. bei denen auch du öfters kommentierst. Klar ist es deine Sache - wenn eben nur das deine Lieblings-Blogs sind - ich finde das jedoch etwas fragwürdig. So als wolltest du gleich klar machen, in welcher Liga du spielen willst und dich gleich nur mit großen Namen schmückst. Warum also nicht auch kleinere Blogs verlinken, die auch deine Kommentatoren & Leser sind? Oder gefallen diese dir ALLE nicht so gut? Versteh mich bitte nicht falsch, das ist nicht böse gemeint - nur mein Eindruck wenn ich deine Blogroll so ansehe. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. LG, Lizzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,

      Danke für deinen Kommentar. Die "Lieblings-Blogs" habe ich ganz am Anfang angegeben, als ich den Blog eingerichtet habe - damals waren das eben die Blogs, die mich dazu inspiriert haben, einen eigenen Blog zu eröffnen. Und seitdem habe ich ehrlich gesagt gar nicht mehr weiter dran gedacht. Ich hatte auf keinen Fall irgendwelche Hintergedanken, dort nur populäre Blogs aufzuführen. Ich bin aber froh, dass du mich darauf hingewiesen hast, denn das soll natürlich nicht so rüber kommen! Und ich werde das überarbeiten.

      Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!
      Assata

      Löschen
  5. Nein- von Picknick habe ich nie genug! Ich finde Dinge, die man auch unterwegs ohne bedenken essen kann, einfach super!!!
    Total praktisch und so ist man nicht an dieses "immer am Tisch essen" geklammert. Das ist viel lockerer und es macht nicht, wenn man mal kleckert :)
    Die Muffins sehen wirklich wunderbar aus!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh ein tolles Rezept. Die könnten gut zu unserem nächsten Besuchsabend passen..tolle Idee. Das Rezept muss ich mir sofort aufschreiben...

    Grüßchen
    Frau Lina

    AntwortenLöschen
  7. Ouh, was liest sich das alles lecker. Ursprünglich hier gelandet wegen der Tomaten-Feta-Muffins. Aber die Cracker klingen auch sehr gut; wären bestimmt auch drinnen als TV-Snack ein Hit. ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)