Dienstag, 26. März 2013

Tag und Nacht Kuchen

Hallo zusammen,

heute zeige ich euch einen Kuchen, den meine Mama jahrelang jedes Jahr zu meinem Geburtstag backen musste - einer meiner absoluten Lieblingskuchen! Die meisten von euch werden ihn als russischen Zupfkuchen kennen. Aber bei uns heißt er Tag und Nacht Kuchen! Das Rezept ist aus einem alten Landfrauenbackbuch, die Seite ist schon ganz schmutzig und zerknittert, weil sie so oft aufgeschlagen wurde. 



Ich habe dieses Mal die Mengen halbiert und einen kleinen Kuchen gebacken. Hier aber die Angaben für eine "normale" Springform:

Für den Teig:
300 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
2 Eier
1 Pk Backpulver
gut verkneten und die Hälfte in die gefettete Form drücken.

Für die Füllung:
200 g Butter (weich)
200 g Zucker
3 Eigelb
500 g Quark
1 Pk Vanillepuddingpulver
1 Pk Vanillezucker
cremig rühren und die steif geschlagenen Eiweiß unterheben, bis alles gut vermischt ist.

Die Füllung auf den Boden geben. Nun die restliche Teigmenge mit 30 Gramm Kakao mischen und als Streußel über den Kuchen zupfen.

Bei 180 Grad 50 bis 60 Minuten backen.



Dieser Kuchen hat mich heute ein bisschen versöhnlich gestimmt - nachdem ich pitschnass durch den Schnee laufen musste. Hallo Frühling, wo bist du nur?! Wie haltet ihr euch "bei Laune"? 
Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Eure Assata


1 Kommentar:

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)